"Wie gehe ich mit Niederlagen um?"

News
sabato 15 novembre 2014

Jeder von uns fällt früher oder später auf die Nase. So war es, als wir laufen lernten, so war es, als wir trotz tagelangen Lernens unsere Schularbeiten verbockt haben. Und auch im Job kommt irgendwann der Punkt, an welchem wir scheitern. Wir alle müssen mit Niederlagen umgehen, denn Rückschläge im Job und Privatleben gehören einfach zum Leben dazu. Regelmäßig finden wir uns in Situationen wieder, die wir eigentlich anders geplant oder uns zumindest anders erhofft haben.

„Für manche ist das Glas halb voll, für andere halb leer!“ In diesem Zitat steckt viel Wahrheit, denn was eine Niederlage tatsächlich bewirkt, hängt in erster Linie davon ab, wie wir mit ihr umgehen. Wir können niedergeschmettert sein und in Trauer versinken oder uns grün und blau ärgern. Eine emotionale Reaktion in irgendeiner Form wird sich nicht zur Gänze vermeiden lassen und das ist auch gut so. Es hilft uns dabei, die Niederlage zu verarbeiten. Wir können uns jedoch darin üben, Rückschläge schneller und besser wegzustecken. Vor allem aber können wir lernen, Niederlagen objektiv zu betrachten und bewusst zu reflektieren. So haben wir eine Chance, ganz gezielt aus ihnen zu lernen und unsere Leidensphase zu verkürzen.

Kein Leben ohne Niederlagen. Niederlagen sind ganz normal und gehören einfach zum Leben dazu. Es ist wie ein Naturgesetz, dass Erfolg nur in Kombination mit Misserfolg existieren kann, Glück nur mit Unglück und Siege nur mit Niederlagen. Wenn es bergauf geht, geht es irgendwann auch wieder bergab und natürlich umgekehrt. Wir müssen das nicht nur akzeptieren, sondern sogar fest miteinplanen. Je besser wir auf Niederlagen vorbereitet sind, umso weniger werden sie uns überrollen. Wirklich verloren haben wir erst, wenn wir nach einem Sturz nicht wieder aufstehen.

Aus Niederlagen lernen. Erfolg ist die Ausnahme, nicht die Regel. Selbst die erfolgreichsten Unternehmen gehen in ihren „best case“ Szenarien davon aus, dass nur eines von fünf Produkten wirklich erfolgreich wird. Es gibt Statistiken, die besagen, dass von 10 Entscheidungen, die wir treffen, mehr als die Hälfte falsch sind. Doch auch diese Fehlentscheidungen und Niederlagen haben etwas Gutes: Sie lassen uns reifen und haben einen wichtigen Lerneffekt. Indem wir aus ihnen lernen, bauen wir wertvolle Erfahrungen auf und haben eine gute Chance, die gleichen Fehler in Zukunft kein zweites Mal zu machen. Niederlagen helfen uns zudem auf dem Teppich zu bleiben und bewahren uns vor Selbstüberschätzung.

Es gibt für jedes Problem eine Lösung. Eine Niederlage darf nicht als Beweis dafür gesehen werden, dass wir unfähig sind. Vielmehr muss es als Hinweis verstanden werden, dass der Weg, den wir eingeschlagen haben, leider nicht der richtige war oder aber, dass wir uns einfach mehr anstrengen müssen. Für jedes Problem gibt es auch eine Lösung. Oft tun wir uns schwer damit, sie zu sehen oder neigen dazu, sie einfach zu verdrängen. Wir machen die Dinge komplizierter als sie wirklich sind. Nur wenn wir versuchen, Probleme auf das Wesentliche zu reduzieren, kommen wir einer möglichen Lösung auch näher. Und meistens ist die einfachste Lösung auch die beste.

Das „Wie“ macht den Unterschied. Wie wir mit Niederlagen umgehen macht einen großen Unterschied. Es gibt Menschen, die sich davon so runterziehen lassen, dass sie den Kopf in den Sand stecken und aufgeben. Dann gibt es diejenigen, die sie als Teil unseres Lebens akzeptiert haben und sich davon nicht aus der Bahn werfen lassen.

Am schlimmsten sind allerdings die Menschen dran, die immer einen Schuldigen suchen und sich eigene Fehler nicht eingestehen können. Sie machen äußere Umstände, Mitarbeiter, Kollegen, Vorgesetzte, die Politik, das fehlende Geld und tausend andere Dinge für ihre Niederlagen verantwortlich. Ganz nach dem Motto: „Ich gebe diesen Dingen die Macht über mein Leben – ein Leben, das ich nicht selbst kontrolliere.“

Niederlagen und Misserfolge sind ein unvermeidbarer Bestandteil des Lernens. Selbst die erfolgreichsten Menschen scheitern sehr häufig. Wenn wir Erfolg haben wollen, dann ist es wichtig, dass wir uns von Niederlagen nicht entmutigen lassen und mit ihnen umgehen können.



Questo sito utilizza cookie tecnici e di terze parti. Se vuoi saperne di più o negare il consenso a tutti o ad alcuni cookie clicca qui. Continuando ad utilizzare il sito acconsenti all'uso dei cookie.

Chiudi