Weihnachtszeit ist Erholungszeit

News
Samstag, 12. Dezember 2009

Endlich ist es wieder so weit, werden sich viele berufstätige Menschen denken. Für viele von uns ist die Weihnachtszeit eine der wenigen Momente der Erholung im Jahr. Einfach für mehrere Tage nicht an die Arbeit denken, ausschlafen, gemütlich mit Familie und Freunden zusammenzusitzen, Sport treiben, einfach nur das tun, wozu man gerade Lust hat. Für ein paar Tage einfach so richtig ausspannen.

Erholung in der Freizeit ist eine ganz wesentliche Grundlage für eine hohe Arbeitsleistung im Beruf. Erholung ist aber nicht nur eine angenehme Erfahrung für jeden Einzelnen, sondern sie ist letztlich auch ein wichtiger Faktor für den Leistungserhalt von Organisationen. Erholte Menschen sind in der Arbeit produktiver, kreativer, unterstützen besser ihre Kollegen und zeigen mehr Eigeninitiative. Was als allgemein bekannt gilt, wurde auch mehrmals wissenschaftlich nachgewiesen. Gezielte Erholung wie Schlaf und Sport hat aber auch den Effekt der Selbstwirksamkeit. Wer erholt ist fühlte es auch selbst, dass er leistungsfähig ist!

Als besonders wichtig für die Arbeitsleistung erweist sich aber die Kontinuität in der Erholung, zu der neben der täglichen freien Zeit auch das freie Wochenende beiträgt. Das Wochenende macht Aktivitäten möglich, für die unter der Woche keine Zeit bleibt und lässt den Menschen somit Kraft tanken. Geschieht das nicht, kann dies negative Auswirkungen auf die gesamte darauffolgende Woche haben.

Vielen Menschen gönnen sich oft keine Erholungsphasen. Sie versuchen dies vielfach durch noch mehr Arbeit zu kompensieren. Sicherlich schafft es der eine oder andere auf diese Weise kurzfristig eine höhere Leistung zu erbringen. Die persönliche Energie wird aber zunehmend aufgebraucht. In Folge sinkt die Qualität der Arbeit und kann beim einen oder anderen sogar zu einem Burnout führen. Erholungsprobleme haben besonders Menschen, die in ihrer Arbeit unter starkem Stress stehen. Wir müssen uns darüber bewusst werden, dass wir keine Maschine sind, die ständig funktionieren müssen und die immer auf Hochtouren laufen kann. Selbst die beste Maschine braucht eine Auszeit für Wartung oder Überholung und sie braucht vor allem Energie. Jeder von uns hat nun mal eine bestimmte Menge an Energien zur Verfügung und muss notgedrungen damit haushalten. Man muss auf seinen Köper hören und zur rechten Zeit „neue Energie tanken“. Sicher kann Sport treiben erholsam sein. Aber aufgepasst! Auch um Sport zu betreiben, braucht der Körper Energie. Viele wundern sich nämlich, warum sie keine Lust haben Sport zu treiben. Sie haben das Gefühl, ihnen fehlt einfach die Kraft, die Energie dazu.

Welche Form der Erholung die beste ist, muss jeder individuell herausfinden. Jeder muss seinen eigenen Weg finden. Viele betreiben in ihrer Freizeit Sport, treffen Freunde und Verwandte, engagieren sich ehrenamtlich oder machen es sich einfach am Sofa bequem. Aktive Tätigkeiten tragen dabei mehr zur Erholung bei als passive. Von großer Wichtigkeit ist außerdem ausreichender und qualitativ guter Schlaf.

Die Weihnachtszeit, die Feiertage bieten eine sehr gut Gelegenheit dazu, in erster Linie für sich selbst und für seine Familie Zeit zu nehmen. Einfach das zu tun wozu man Spaß und Freude hat. Dies ist wichtig, um ausgeruht und mit neunen Energien ins neue Jahr zu starten. Wichtig ist aber auch daran zu denken, mit den eigenen Energien hauszuhalten, das heißt, sich immer wieder die notwendige Zeit für das Auftanken zu nehmen. Es geht dabei weniger um die Erholung von einer physischen als vielmehr um die Erholung von einer psychischen Müdigkeit. Nur eine erholte Person ist motiviert und kann im Unternehmen auch entsprechend produktiv sein. Es ist auch im Sinne des Arbeitgebers, seinen Mitarbeitern die notwendigen Erholungsphasen zu gewähren.


von Dr. Hannes Mair
Dolomiten-Beilage M@rkt vom 12.12.2009



Diese Webseite benutzt technische Cookies und jene von Drittanbieter. Klicken Sie hier, um weitere Informationen dazu zu erhalten, oder deren Verwendung zu verweigern.
Durch die weitere Nutzung dieser Webseite, wird die Verwendung von Cookies akzeptiert.

Schließen