Online-Ausbildung immer beliebter!

News
Samstag, 11. Oktober 2014

Unser Computer bzw. das Internet ist längst „das Tor zur großen weiten Welt“ geworden: Wir machen virtuelle Einkaufsbummel im Internet, plaudern mit Menschen auf der anderen Seite der Welt, schauen uns die unterschiedlichsten Filme an. Neben Unterhaltung bietet uns das Internet auch Zugang zu einem riesigen Schatz an Wissen und gerade aus diesem Grund wird Online-Unterricht immer beliebter. Auch renommierte Universitäten setzen verstärkt auf die modernen Medien. Bequem von zu Hause studieren statt in überfüllten Seminarräumen um einen Sitz- oder Stehplatz zu kämpfen. Und das alles zu einem wesentlich „günstigerem Preis“. Ist das vielleicht sogar das Modell der Zukunft?

Im Zeitalter des Internet bieten auch immer mehr Unternehmen ihren Mitarbeitern Online-Kurse zur Weiterbildung an. Auch immer mehr Private entscheiden sich für diese Art des Lernens. Der Siegeszug dieser Online-Maßnahmen liegt in erster Linie in der hohen Flexibilität begründet. Der angemeldete Nutzer hat nicht die Verpflichtung, sich an festgelegten Daten und Uhrzeiten zu halten, was heutzutage neben dem Berufsalltag fast schon unmöglich ist. Vielmehr kann er sich nach Feierabend in Jogginghose vor seinem Computer setzen und seine individuellen Lektionen abzuarbeiten. Waren diese bei Weiterbildungen sonst immer auf Vor-Ort-Termine angewiesen, können die Teilnehmer auf diese Weise, dank der virtuellen Lehrgänge, zumindest einen Großteil der Anforderungen gemütlich von zu Hause aus erbringen. Nur abschließende Prüfungsleistungen, falls sie vorgesehen sind, müssen von den Absolventen meist vor Ort unter Aufsicht erbracht werden. Auch sind Nutzer bzw. Studierende nicht immer auf sich selbst gestellt. Um zu gewährleisten, dass jeder mit dem geforderten Stoff zurecht kommt und es keine Nachzügler oder gar Abbrecher gibt, werden vielfach Foren eingerichtet, wo sich die Studierende gegenseitig unterstützen können. Zum Anderen gibt es die Möglichkeit, direkt mit den Lehrenden oder Professoren in Kontakt zu treten, sollte man nicht mehr weiterkommen.

Diese Art der Weiterbildung findet immer mehr Zuspruch auch seitens der Unternehmen, da sie auf allgemeinen Standards aufbaut und in einem hohen Maße zum Erfolg der Mitarbeiter in den Unternehmen beiträgt. Doch auch im privaten Bereich werden die Online-Kurse zur Weiterbildung immer beliebter. Oftmals klagen Hausfrauen darüber, keine wirkliche Herausforderung mehr zu haben. Mit Hilfe dieser Kurse können sie bequem neben der anstrengenden Hausfrauentätigkeit, zum Beispiel die Sprache lernen, die sie schon immer beherrschen wollten.

Das Angebot dieser Online-Kurse zur Weiterbildung ist heute so vielseitig wie die Bedürfnisse seiner Nutzer und es birgt ein enormes Potenzial für alle Beteiligten. Die Kosten für diesen Service sind im Vergleich zum Nutzen verhältnismäßig günstig und zusammen mit der gebotenen Flexibilität oft ein unschlagbares Angebot. Zudem werden die Kosten in vielen Fällen bereits vom Arbeitgeber übernommen. Hierzu muss lediglich der wirtschaftliche Nutzen der jeweiligen Schulung belegt werden.

Ein typisches Erscheinungsbild von Bildungsangeboten gibt es heute im Grunde gar nicht mehr. Ausgelöst durch die neuen Ansätze wie E-Learning-Kurse hat sich das Format vieler Weiterbildungs- und Fortbildungsangebote gravierend verändert. Nach Aussage sowohl von Teilnehmern als auch Dozenten sind diese Veränderungen größtenteils positiver Natur.



Diese Webseite benutzt technische Cookies und jene von Drittanbieter. Klicken Sie hier, um weitere Informationen dazu zu erhalten, oder deren Verwendung zu verweigern.
Durch die weitere Nutzung dieser Webseite, wird die Verwendung von Cookies akzeptiert.

Schließen